RISIKOHINWEISE

RISIKOHINWEISE

RISIKEN

Bei dem Erwerb der Paulownia-Bäume handelt es sich um eine unternehmerische Investition, die mit Risiken bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals verbunden ist.

WACHSTUM DER BÄUME
Ein wesentliches Risiko liegt im Wachstum der Bäume. Sollten diese nicht wie erwartet wachsen, kann dies dazu führen, dass ein wirtschaftlicher Verkauf nicht möglich ist und die erzielten Erträge nicht die Kosten der Käufer decken. Ein (Teil-) Verlust wäre die Folge.

UMWELTEINFLÜSSE UND SCHÄDLINGE 
Negative Umwelteinflüsse und Schädlinge können dazu führen, dass die Bäume nicht wie erwartet wachsen und im Extremfall sogar absterben. Dies hätte für den Käufer den Totalverlust zur Folge.

BEWIRTSCHAFTUNGSRISIKO
Das Wachstum der Bäume hängt maßgeblich von der Auswahl der Standorte und deren Bewirtschaftung ab. Es besteht das Risiko, dass Vertragspartner ihre geschuldeten Leistungen (z.B. aufgrund einer Insolvenz) nicht erfüllen. Da der Käufer die Kosten für die Bewirtschaftung bereits vollständig bei Vertragsabschluss gezahlt hat, müsste er ein neues Unternehmen mit der Bewirtschaftung beauftragen und diese Kosten selbst tragen.

VERSICHERUNG
Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Risiken der Bewirtschaftung der Paulownia-Bäume nicht versicherbar sind, der Versicherungsschutz nicht ausreichend ist oder ganz versagt wird.

HANDELBARKEIT
Die Übertragbarkeit sowie die freie
Handelbarkeit der angebotenen Bäume sind stark eingeschränkt. Eine Veräußerung ist daher nur durch einen
privaten Verkauf möglich. Der Käufer muss sich insoweit
darauf einstellen, dass er sich mangels Vertragspartner
nicht vorzeitig von seiner Investition trennen kann.

Sichern Sie sich jetzt unser exklusives Infopake- kostenlos!

[Überarbeitet und aktualisiert - Oktober 2019]
In unserem umfangreichen Infopaket erfahren Sie alles rund um das Thema nachhaltig investieren, Rendite und TREEVEST.
KOSTENFREI ANFORDERN
close-link